• Andrea’s Welten – Hier wünscht man sich „Unendlichkeit“

    Andrea Berg entfacht auf ihrer Mosaik Tour ein Feuerwerk ihrer Hits und entführt die Zuschauer in 4 Welten die verzaubern.

    “ In jedem Scherbenmeer seh‘ ich ein Mosaik
    Bunt und schön wie das Licht
    Das den Morgen verspricht
    Dann wird aus jedem Stolperstein ein Diamant
    Denn am Ende der Zeit
    Bleibt auch vom härtesten Fels
    Nur noch Sand …“

    Aus „Mosaik“

    Voller Spannung waren viele Andrea Berg Fans, gestern nach Stuttgart gekommen. Die Parkplätze im Umkreis der Arena waren voll und es herrschte Chaos auf dem Straßen. Tausende haben in Stuttgart gestern für den Klimaschutz demonstriert und so dafür gesorgt, dass viele Berg Fans zu spät zum Konzert kamen. Andrea und ihr Team entschieden sich, aufgrund der vielen verzweifelten Anrufern aus dem Stau, die Show später starten zu lassen.
    Auch der Pressegraben war voll, denn die Premiere der Mosaik Tour, die Andrea Berg und ihr Team durch 30 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz führen wird, zog auch die Berichterstatter und Fotografen aus nah und fern an.

    Dann ging es aber los! Im grünen Kleid schritt sie zu den Klängen von „Mosaik“ auf die Bühne. Die Bühne war noch dunkel, nur ein Bett hing von der Hallendecke runter. Für kurz hatte man den Eindruck, einen ganz intimen Moment zu erleben und im Schlafzimmer von Andrea Berg zu stehen. Die riesigen Großbildschirme, die Andrea Berg in Nahaufnahme zeigten, sahen aus wie große Spiegel. Nach dem ersten Song, nahm Andrea auf dem Bett Platz und erzählte darüber, dass dieser Moment in Stuttgart nie wiederkehren wird. Diese Premiere sei einmalig, sie würden noch an dem Ablauf der Show tüfteln und vielleicht noch den ein oder anderen Song streichen. Das Publikum gab sich dem Zauber des Augenblicks hin.
    Als das Bett wieder nach oben zur Bühnendecke gezogen wurde, gingen die Lichter der riesigen LED-Wall an. Viele Jahre war Andrea Berg ein Garant für gigantische Bühnenbilder. Schon seid dem Heimspiel 2017 setzt auch sie auf die LED-Technik. Jetzt sah es aus, als stehe Andrea Berg mit ihrem grünen Kleid mitten im Paradies. „Wenn ich nicht all diese Vögel kennengelernt hätten, dann hätte es viele dieser wunderbaren Songs gegeben“ sagt sie und singt.

    „Wenn du willst, dann küss mich doch,
    ’ne kleine Chance hast du noch,
    wenn du jetzt gleich ganz zärtlich bist
    und mich küsst. „

    Aus „Wenn Du mich willst dann küss mich doch“

    Andrea Berg ist eine der wenigen ganz großen Stars, die es sich nicht nehmen lassen und auch mal ins Publikum gehen. Und so tauchte Sie bei „Wenn Du mich willst dann küss mich doch“ in den Pressegraben und küsst einige ihre begeisterten Fans aus Reihe 1.

    Nach „Spinnst Du“ kommt jetzt „Weißt Du“ so heißt die Eule die das Maskottchen der Mosaik Tour geworden ist. Die Eule sieht das Verborgene, das Wesentliche. In der griechischen Mythologie war die Eule das Symbol für Weisheit und Schutz. Das süße Maskottchen „Weißt Du“, hat hier die ganze Tourvorbereitungen miterlebt, könnte viel erzählen und wird die Crew und auch Andrea beschützen und ist auch im Fanshop schon ein Renner.

    Die nächste Welt in der die Zuschauer eintauchen ist etwas düsterer, eine Industriewelt. Die Tänzer haben Uniformmäntel an und Andrea Berg erscheint in einem kurzen goldenen Kleid. Bilder von beleuchteten Straßen, Uhrwerke zieren die LED-Wall.

    Nach der halbstündigen Pause verwandelt sich die Bühne in ein Raumschiff. Der riesige Weltraumfahrer „Captain James T. Catweaszle“ wie ihn Andrea nennt, steht in seiner ganzen Pracht auf der Bühne. Andrea und ihre Tänzer erscheinen in den Kostümen, die wir vom Schlagerbooom kennen, wieder. Welcher Song passt am besten nach „Hallo Houston“ in diese Traumkulisse. Klar, „Ich schieß dich auf den Mond“.
    Andrea’s Band steht währenddessen in Raumanzügen da. So manch ein Fan schaut mitleidig zu ihnen und hofft, dass sie da ganz bald rausschlüpfen könne und dass tun sie auch, denn weiter geht es in die 4 und letzte Welt von Andrea Berg.
    Wir tauchen ein, in eine „Flower-Power-Zeit“. Blümchen, viel pink und Andrea in einen hübschen kurzen Kleid, mit indianisch aussehender Weste und ganz vielen Federn in den Haaren, erscheint zu „Diese Nacht ist jede Sünde wert“ auf der Bühne. Riesige, bunte Blumen wachsen auf Bühne und verblühen auch irgendwann, doch Andrea Berg steht immer noch da und singt, auch nach beinahe 3 Stunden Show. Mit dem Song „Mosaik“ beginnt die Reise durch die magische Welt von Andrea und auch mit „Mosaik“ in der Balladen Version geht das Konzerterlebnis in Stuttgart zu Ende.

    Ganz in der Nähe von Stuttgart ist Andrea Berg jetzt schon seit vielen Jahren daheim. Shows daheim zu spielen sind immer etwas besonderes. Hier schaut das Publikum kritischer hin. Andrea Berg begeistert und berührt auf ihrer Art immer wieder, auch gestern Abend. Man spürt es aber auch, sie ist angespannt und ob der Premiere nicht ganz so locker.

    Seit 27 Jahren steht Andrea auf der Bühne. Gestern Abend ist es ihrem Team und ihr gelungen, viele ihrer alten und neuen Songs, toll verpackt zu präsentieren. Und wenn man denkt jetzt ist Schluss und man kann nach Hause gehen, kommt eine weitere Überraschung. An der Mosaikstellwand sieht man glückliche Fans. Sie stehen auch nach über 3 Stunden noch an, um ihrem Idol danke zu sagen und ein Foto mit Andrea Berg zu bekommen. Während viele ihrer Kolleginne und Kollegen im Schlager, diese Autogramm- und Fotozeit nach dem Event komplett gestrichen haben, steht hier eine der größten Stars des Schlagers und macht ihre Fans glücklich. Dazu und zu diesem perfekten Abend in Stuttgart kann man nur „CHAPEAU“ sagen und DANKE!

    Heut‘ wünsch‘ ich mir Unendlichkeit
    Denn das ist unsere beste Zeit
    Du hast die Wunder, wunderbar gemacht
    Heut‘ wünsch‘ ich mir Unendlichkeit
    Nichts hält uns auf, es ist soweit
    Dann sind wir Flieger, schwerelos und frei
    Diese Nacht geht nie vorbei
    …“

    Aus „Unendlichkeit“ von Andrea Berg

    Genau das wünscht man sich nach so einem Konzerterlebnis.
    Wenn Euch unser Bericht neugierig gemacht hat, dann könnt Ihr Euch hier noch Tickets für die Tour besorgen.
    Es lohnt sich dabei zu sein: https://www.eventim.de/eventseries/2280002/?affiliate=TUG

  • Jelfi „Der Weg zu den Sternen“

    Veröffentlichung 29. November 2019

    Jelfi – Jenny van Bree und Wolfgang Nadrag – sie sind mit großen Schritten dabei die Musikbranche komplett auf den Kopf zu stellen. Sei es mit Songs für Kollegen oder mit ihren eigenen Singles.
    Das Pop-Duo Jelfi, bestehend aus der Deutschen Jenny und dem Österreicher Wolfi überraschen mit ihren Titeln immer wieder aufs Neue. Sie polarisieren und kreieren gerade einen ganz neuen Stil.
    Die neue Single „Der Weg zu den Sternen“ aus der Feder der Beiden, bildet die Brücke für den Übergang zu einem mystischen und erleuchtenden Musikstil, der Schlager, Pop und epische Filmmusik verbinden wird. Ein kleiner Vorgeschmack ist schon jetzt zu hören.
    Der neue Song mit Disco-Elementen ist eine frische Up-Tempo-Nummer im individuellen Soundgewand. Jelfi erfindet sich immer wieder neu und läutet mit dieser Veröffentlichung eine neue Ära der Musik ein.
    Zusätzlich zu ihren Jelfi Remixen hat sich auch das Label Jelfi Records etabliert und neben großen Künstlern, die sie mit Songs und Produktionen bestücken (mehr dazu im Frühjahr) gehen ihre #TeamJelfi-Künstler ebenfalls große Schritte nach oben. Die beiden Singer-Songwriter-Produzenten haben hier coole Beats und nachdenkliche Texte vereint. Eine ganz besondere Komposition.
    Die neuen Facetten, die Tatsache, dass die Beiden sich einfach trauen ihr eigenes Ding durchzuziehen, frei nach dem Motto „Sei einzig, nicht artig“ macht jeden der Jelfi-Songs zu einem Erlebnis der Emotionen. Jedes Lied ist ein geheimer Blick in die Innenwelt dieser einzigartigen Künstler.

    Quelle: Jelfi Records

  • Music Match „Die Hitcharts von MyTVplus“

    Heute Abend um 20:15 Uhr im Livestream oder im Kabelnetz

    Es gibt kreative Köpfe die nur Visionen haben und es gibt Macher wie Andreas Pippart, die ihre Visionen umsetzen. 2015 ging er mit MyTVplus an den Start. Der Sender bietet Unterhaltung für die ganze Familie und wird ins Kabelnetz von Kabel Deutschland eingespeist. Doch auch die die kein Kabelfernsehn haben, können über Livestream oder über die App zuschauen.

    Das MyTVplus Team bestehend aus

    Andreas Pippart
    Manuela Lange
    Jonny Rönnefahrt
    Dominik Rauch


    hat gemeinsam eine Leidenschaft, das Team will beim Publikum daheim für gute Unterhaltung sorgen und das schaft es auch.

    Als der Ruf immer lauter wurde nach mehr Musik, mehr Schlager im TV, da hatte der Sender MyTVplus die Idee seine eigene Hitcharts zu präsentieren. Geboren wurde Music Match. Weit über die Grenzen Sachsens ist diese Sendung, die das erste Mal am 20. September 2018 in Radebeul aufgezeichnet wurde, mittlerweile bekannt. Schlagerfans aus nah und fern reisen an um dabei zu sein.

    Heute Abend ab 20:15 Uhr kann wieder mitgefiebert werden. Dann fließen wieder Freudentränen und ab diesem Zeitpunkt können die Fans wieder Mitvoten. Mitvoten, das könnt ihr über die App. Macht mit, denn nur so bringt ihr Eure Lieblinge ein Stück näher an den mittlerweile begehrten Music Match Pokal.

    Ein kleiner Tipp für Künstler, die die Chance ergreifen wollen und sich einem größeren Publikum im TV präsentieren wollen.
    Bewerben könnt Ihr Euch für Music Match bei Manuela Lange
    (E-Mail: m.lange@mytvplus.de).

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ac.C21FMDT1&hl=de
    Die MyTVplus App im Google Store

Ein Herz voller Schlager

LIVESTREAM